Archiv des Autors: Rotaract Göttingen

Erfolgreiche KEM-Aktion trotz Corona Pandemie

Vom 20. – 25.07.2020 fand zum zweiten Mal in diesem Jahr die KEM-Aktion in Göttingen statt. Aufgrund der Corona Pandemie musste ein neues Konzept entwickelt, organisiert und durchgeführt werden. Zwar wurden, wie auch sonst, in zwei Göttinger Teegut Supermärkten Lebensmittelboxen aufgestellt; jedoch musste auf die persönliche Ansprache der Kunden verzichtet werden, um eine kontaktlose Abwicklung der KEM zu ermöglichen. Trotz dieser Umstände verlief die KEM-Aktion erfolgreich. Es konnten insgesamt sieben volle Lebensmittelboxen der Tafel Göttingen überreicht werden. Nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Plakate, die das Organisationsteam an mehreren Stellen in den Läden platziert hatten. Aufgrund der zahlreichen Spenden wird der Göttinger Club auch in den kommenden Jahren die KEM-Aktion durchführen.

Text von: Franziska Hentrich

Alumnifeier

In diesem Jahr organisierten wir zum ersten Mal eine Party im Anschluss, an den durch das Alumnibüro Göttingen veranstalteten Alumnitag. Unterstützt durch einen DJ legten im Hörsaalgebäude Professoren aus fünf verschiedenen Fakultäten ihre Musik auf und brachten die anwesenden Alumni zum Tanzen. Bis weit in die Nacht wurde ausgelassen gefeiert. Vor der Party wurde bei der Anmeldung eine Spende erbeten und auch am Abend wurde noch gespendet. Insgesamt sind, auch durch eine Aufstockung durch das Alumnibüro, großartige 700€ zusammen gekommen. 

Mit diesem Geld werden wir das Alten- und Pflegeheim Alt-Bethlehem unterstützen, um den pflegebedürftigen Menschen einen Ausflug oder gemütliche Lesestunden zu ermöglichen.

KEM – Die Kauf ein´s mehr Aktion

Die Kauf Eins Mehr-Aktion findet zwei Mal im Jahr in Göttingen statt. Wir bitten an diesen Tagen die Menschen in einem Supermarkt zugunsten der Tafel einen Artikel zusätzlich einzukaufen. Gespendet werden haltbare Lebensmittel wie Konserven, Nudeln oder Kaffee, aber auch Kosmetikartikel wie Cremes oder Zahnpasta. Hierdurch bekommen wir in jedem Jahr zwischen 15 und 20 volle Einkaufswägen zusammen. Diese Wagenladungen holen Mitarbeiter der Tafel ab und geben sie an Bedürftige weiter.

35 Jahre Rotaract Göttingen

Charterfeier

Vom 26.-28. April herrschte im Rotaract Club Göttingen festliche Charterstimmung! Schon am Freitag war das Stadtbild eindeutig von Rotaractern aus ganz Deutschland gezeichnet, die auf der Suche nach Flüssigkeiten und Erheiterung von Bar zu Bar hoppten. Rund um’s Gänseliesel wurden alle Kneipen erkundet, die Göttingen zu bieten hat. Dabei durfte natürlich auch der eine oder andere Tiefseetaucher nicht fehlen…

Weiter ging es am Samstag mit einer Stadtführung, die auch für alle Ur-Göttinger noch Überraschungen bereit hielt. Der Galaabend fand an einem der schönsten Orte in Göttingen statt! Für einen Abend durften wir den Keller des Deutschen Theaters beziehen um dort gebührend auf 35 Jahre Clubleben anzustoßen. Wir sind gerührt von der tollen Stimmung, der Zahl an Menschen die aus ganz Deutschland gekommen sind um mit uns zu feiern und danken allen die mit ihrer Zeit , ihren Ideen und nicht zuletzt auch ihren Spenden geholfen haben den Abend so wunderbar zu machen. Durch die Erträge der Tombola wird mindestens eine Shelterbox finanziert werden!

Wir freuen uns auch zu verkünden, dass Uwe Bangert nun Ehrenmitglied unseres Clubs ist!

Wir danken allen Rotariern, Rotaractern und Gästen für ihr Kommen und hoffen auf weitere 35 Jahre Rotaract in Göttingen.


Nikolausaktion

Die Nikolausaktion des Rotaract Club Göttingen findet jedes Jahr am Nikolaustag in der Universitätsmedizin Göttingen statt. Dank der Unterstützung durch die Feuerwehr Göttingen, fährt ein Nikolaus im Hubwagen an der Fassade der Kinderstation nach oben und begrüßt die staunenden Kinder, die aus den Fenstern gucken. Im Anschluss läuft der Nikolaus begleitet von einigen Helfern und den Mitarbeiterinnen der Spieltherapie durch die Kinderstationen. Hier werden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen, Fotos mit dem Nikolaus gemacht und den Kindern und ihren Geschwistern Geschenke und Süßigkeiten überreicht.

Für diese Aktion sammeln wir in den Wochen vor Nikolaus Sachspenden in Göttinger Läden und Banken. Wir sind sehr dankbar für die großartige Unterstützung durch die Göttinger Geschäfte. Kurz vor Nikolaus packen wir dann in einem gemütlichen Beisammensein über hundert Geschenke für die Kinder ein.

Ein riesen Dank gilt all den Spendern: Sparkasse Weende und Hann. Münden, sowie Göttingen Planckstr., Thalia Göttingen, Polizeistelle Göttingen, Heller Betten, Volksbank Prinzenstr., Kaufpark, Kindermoden Filipo, EDEKA Gotthardt Duderstadt

Kauf eins mehr!

http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Zehn-Einkaufswaegen-fuer-die-Goettinger-Tafel-dank-Kauf-Eins-Mehr

Quelle: Göttinger Tageblatt

Am 9. und 10. November fand unsere Kauf eins Mehr-Aktion im Göttinger Tegut am Carré statt! Die Spendebereitschaft der Göttinger hat sich selbst übertroffen und wir freuen uns einen neuen Einkaufswagenrekord ufgestellt zu haben. 10 volle Wägen konnten wir an die Göttinger Tafel übergeben. Vielen Dank an alle Helfer und Einkäufer!
Besonders freuen wir uns auch über den Artikel im Göttinger Tageblatt.

Mega DisKo in Lübeck

In kleiner Delegation waren wir auch bei der Mega Distrikt Konferenz in Lübeck vertreten! Über’s Wochenende haben sich dort ganze DREI Distrikte getroffen und sich ausgetauscht!

Es gab spannende Beiträge, Blitzlichter, Inspirationen und Ideen, die wir mit nach Göttingen bringen! Wir konnten Probleme und Sorgen besprechen und gemeinsam an Lösungen arbeiten. Für neuere Rotaracter gab es gute Einblicke in die Arbeit der verschiedenen Ressorts und ein Thema, welches uns dieses Jahr besonders am Herzen liegt kam auch endlich zur Sprache:

Die inoffizielle Arbeitsgruppe “Rotaract goes eco” hat, längst fällig, die Kehrseite des “über Deutschland hinaus vernetzt sein” angesprochen. Bei all den tollen Veranstaltungen, den DeuKos, den EuKos und auch den DisKos, bei all den Fahrten und Flügen, die wir unternehmen um unsere rotaractischen Freunde zu sehen, entsteht massig Co2 und Plastikmüll – eine nicht zu kleine Umweltbelastung. Wir sollten alle daran arbeiten diese so gering wie möglich zu halten!

Die kreative Ader kam nicht zu kurz… Zwischenzeitlich waren wurden wir mit Plakaten und Wachsmalstiften herausgefordert:

Was dabei an Werbeplakaten rauskam?

Alle 11 Minuten verliebt sich ein Mensch in Rotaract…Sei dabei!

Versprochen, es gab auch erhebendere Momente auf dieser Konferenz!

Wir sind sehr dankbar für viele Wiedersehen und insbesondere für den Austausch mit unserem Distriktbeauftragten, dem Rotarier Sönke Jaek, mit dem wir vergnügliche Spaziergänge durch die wunderschöne Stadt Lübeck unternommen haben.

Vielen Dank an den Rotaract Club Lübeck, der ein toller Gastgeber war!

Christian Wehrs-Zochowski, Sönke Jaek, Anna Miersch, Johanna Mrusek (von re nach li)